Artikel drucken
Drucken

Volvo Rückruf: C30, S40 und V50 betroffen

volvo_c30_mj08 © ÖAMTC
volvo_c30_mj08 © ÖAMTC

Der schwedische Autobauer Volvo ruft weltweit insgesamt 21.000 Volvo C30, S40 und V50 in die Vertragswerkstätten zurück. Bei Fahrzeugen aus dem Modelljahr 2007 mit 1,6-Liter und 2,0-Liter Dieselmotorisierung muss wegen möglicher Kurzschlussgefahr das Kühlerlüfter-Modul überprüft werden. In Österreich sind 600 Volvos betroffen.


Brandgefahr

Wie der Sprecher von Volvo Car Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, besteht bei den genannten Fahrzeugen die Möglichkeit, dass Wasser in das Steuermodul des Motorlüfters gelangt und dadurch ein Kurzschluss entsteht. Sollte die Störung auftreten, kann es zu einem Schmorbrand kommen, der sich im schlimmsten Fall im Motorraum ausbreitet.

Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen die Abdichtung erneuert und ein Relais verbaut.


Aktion Mitte März angelaufen

Zwischenfälle mit Sach- oder Personenschäden sind nach Angaben des Importeurs bisher keine gemeldet worden. Die Aktion ist bereits angelaufen, alle Fahrzeughalter werden seit Mitte März direkt von Volvo Car Austria angeschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln