Artikel drucken
Drucken

Volvo Rückruf: Bremsprobleme

volvo_s80_mj09 © ÖAMTC
volvo_s80_mj09 © ÖAMTC
volvo_c70_mj09 © ÖAMTC
volvo_c70_mj09 © ÖAMTC
volvo_v70_mj09 © ÖAMTC
volvo_v70_mj09 © ÖAMTC

Der schwedische Autobauer Volvo ruft weltweit ca. 9.000 Fahrzeuge der Baureihen C30, S40, V50, C70, V70 und S80 mit 2,0-Liter-Dieseltriebwerk - alle Modelljahr 2009 - wegen Bremsproblemen in die Vertragswerkstätten zurück. Laut österreichischem Importeur sind hierzulande insgesamt 97 Volvo betroffen.


Bremswegverlängerung möglich

An diesen Fahrzeugen wird vorsorglich das Rückschlagventil zwischen Vakuumpumpe und Bremskraftverstärker getauscht, teilt der Sprecher von Volvo Car Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mit. Es besteht die Möglichkeit, dass bei niedrigen Außentemperaturen das Ventil nicht ordnungsgemäß öffnet, wodurch im Bremskraftverstärker nicht genügend Unterdruck vorhanden ist. Im ungünstigsten Fall kann es zu einer Verlängerung des Bremsweges kommen. Das Bremssystem erfüllt jedoch weiterhin alle gesetzlichen Vorschriften.


Keine Unfälle

Nach Angaben des Importeurs sind bisher keine Unfälle in diesem Zusammenhang bekannt geworden. Die Aktion ist bereits seit KW 24 in den Werkstätten angelaufen, alle betroffenen Fahrzeughalter wurden rechtzeitig über den Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln