Artikel drucken
Drucken

Unzureichende Sitzbefestigung – Toyota ruft Yaris zurück

toyota yaris 2010 dyn
toyota yaris 2010 dyn
Dem Sprecher von Toyota Austria zufolge sind in Österreich 2699 Fahrzeuge der Modelreihe Toyota Yaris aus dem Bauzeitraum Jänner 2005 bis August 2010 von der Rückrufaktion betroffen.
Auf Anfrage des ÖAMTC erklärte der Sprecher von Toyota Austria, dass bei den betroffenen Fahrzeugen bei häufigem Gebrauch der Sitzverstellung die federbelastete Verriegelung beschädigt werden kann und ein Bruch der Feder nicht auszuschließen ist. Dies führt zu einer mangelnden Fixierung des Sitzes und im Falle eines Unfalls kann sich der Sitz bewegen, ergänzte der Sprecher.
Sobald die entsprechenden Teile verfügbar sind, startet Toyota mit dem Rückruf der Fahrzeuge. Während eines ca. 90 minütigen Aufenthalts in der Fachwerkstätte wird der Mangel behoben. Die Verständigung der betroffenen Fahrzeughalter erfolgt durch den österreichischen Versicherungsverband.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln