Artikel drucken
Drucken

Triumph Rocket Rückruf

triumph_rocketIII © ÖAMTC
triumph_rocketIII © ÖAMTC

Die englische Traditionsmarke Triumph ruft weltweit insgesamt 14.348 Motorräder der Baureihe Rocket III und Rocket III Classic aus den Modelljahren 2005 bis 2008, wegen Motorproblemen in die Werkstätten zurück. In Österreich sind 60 Motorräder betroffen.


Motor kann absterben

Wie der Sprecher von Triumph Deutschland dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, besteht die Möglichkeit, dass bei den oben erwähnten Fahrzeugen der Motor beim Schließen der Drosselklappen absterben kann.

Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Motorrädern die Software des Motormanagements aktualisiert, wodurch ein stabiler Leerlauf wieder gewährleistet sein sollte.


Keine Unfälle

Nach Angaben des Importeurs sind im Zusammenhang mit diesem Mangel keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bisher bekannt geworden.

Die betroffenen Motorradbesitzer werden in den nächsten Tagen von Triumph Deutschland angeschrieben und darüber in Kenntnis gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln