Artikel drucken
Drucken

Triumph Rocket III Touring Rückruf

triumph_rocketIII_stat2 © ÖAMTC
triumph_rocketIII_stat2 © ÖAMTC

Die englische Traditionsmarke Triumph ordert weltweit 2.240 Motorräder der Baureihe Rocket III mit Bridgestone-Bereifung aufgrund eines mangelhaften Hinterreifens in die Vertragswerkstätten zurück. Österreichweit müssen insgesamt fünf Maschinen aus den Modelljahren 2008 und 2009 zum Austausch.


Sturzgefahr

Wie der Sprecher von Triumph, Uli Bonsels, dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, besteht bei den genannten Zweirädern die Möglichkeit, dass es an den verbauten Hinterreifen zu einem plötzlichen Druckverlust kommen kann, was einen Sturz zur Folge hätte. Während des Werkstattaufenthalts wird an den betroffenen Maschinen der defekte Hinterradreifen kostenlos ersetzt.


Verständigung direkt über Triumph

Unfälle mit Sach- oder Personenschäden sind nach Angaben des Importeurs bisher keine bekannt geworden. Der Rückruf ist bereits angelaufen, alle Fahrzeughalter wurden rechtzeitig direkt von Triumph angeschrieben und in die Werkstätten geladen.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln