Artikel drucken
Drucken

Toyota ruft Avensis, Corolla und Prius II zurück

toyota_corolla_austria_2006_f01 © ÖAMTC
toyota_corolla_austria_2006_f01 © ÖAMTC
toyota_prius_2004 © ÖAMTC
toyota_prius_2004 © ÖAMTC
Toyota beordert österreichweit insgesamt 2528 Fahrzeuge der Baureihen Avensis, Corolla und Prius II aus dem Bauzeitraum Juli 2001 bis März 2009 zu einer Überprüfung in die Werkstätten zurück.

Verformung der Verzahnung

Wie ein Sprecher von Toyota Österreich dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt kann es bei oftmaligem, kräftigem Drehen des Lenkrades in die Anschlagsposition zu einer Verformung der Verzahnung zwischen der Lenkzwischenwelle und dem Lenkgetriebegehäuse kommen. Dabei kann es zu einer Beeinträchtigung der Lenkfähigkeit kommen. Bei einem etwa einstündigen Aufenthalt in der Fachwerkstätte wird die Lenkzwischenwelle überprüft und falls notwendig erneuert.

Rückrufaktion bereits angelaufen

Nach Angaben des Toyota-Sprechers sind im Zusammenhang mit dieser Rückrufaktion keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt geworden.

Die Rückrufaktion ist bereits angelaufen und die betroffenen Fahrzeughalter werden vom Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln