Artikel drucken
Drucken

Toyota Rückrufaktion: Fensterheber kann ausfallen

toyota_yaris_03 © ÖAMTC
toyota_yaris_03 © ÖAMTC
toyota_auris_2009_f30 © ÖAMTC
toyota_auris_2009_f30 © ÖAMTC
toyota_rav4_2003 © ÖAMTC
toyota_rav4_2003 © ÖAMTC
Der japanische Fahrzeughersteller Toyota ruft Fahrzeuge seiner Modellreihen Yaris, Auris und RAV-4 zurück. In Österreich sind laut Angaben des Toyota Generalimporteurs 17 868 Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum Februar 2006 bis Mai 2010 betroffen.

Möglicher Funktionsausfall des Fesnterhbers

Die Ursache für die Rückrufaktion ist, dass aufgrund von Abnutzung des elektrischen Fensterheberschalters der Fahrerseite die Möglichkeit besteht, dass dieser funktionsuntüchtig wird, so der Toyota Sprecher.

Bei einem kurzen Werkstättenaufenthalt wird der elektrische Fensterheberschalter überprüft und gegebenenfalls die Platine des Schalters ausgetauscht.

Versicherungsverband informiert

Die Rückrufaktion ist bereits angelaufen und die jeweiligen Fahrzeughalter werden durch den Versicherungsverband schriftlich informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln