Artikel drucken
Drucken

Toyota Prius II muss in die Werkstatt

toyota_prius_2004 © ÖAMTC
toyota_prius_2004 © ÖAMTC

975 Fahrzeuge österreichweit betroffen

Der Pionier bei den Hybridfahrzeugen Toyota Prius wird in die Werkstatt gebeten. In Österreich müssen insgesamt 975 Fahrzeuge wegen eines möglichen Mangels an der Wasserpumpe des Hybridsystems überprüft werden. Betroffen sind Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum Juli 2003 bis März 2009.

Möglicher Ausfall der Wasserpumpe

Laut dem Sprecher von Toyota Österreich ist es möglich, das durch eine defekte Wicklung des Elektromotors die Hochvolt-Wasserpumpe des Hybridsystems ausfällt. Ist das der Fall weisen mehrere Warnlampen auf das Problem hin. In wenigen Fällen könnte es zum Kurzschluss kommen, was zum Stopp des Hybridsystems führt. Das mangelhafte Bauteil wird während eines Werkstattaufenthaltes von ca. 2 Stunden durch eine verbesserte HV-Wasserpumpe ersetzt.
Nach Angaben des Toyota-Sprechers sind im Zusammenhang mit dieser Rückrufaktion keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt geworden.

Die Rückrufaktion ist bereits angelaufen und die betroffenen Fahrzeughalter werden vom Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln