Artikel drucken
Drucken

Toyota Prius – Hybridfahrzeug mit Bremsproblemen

toyota_priusIII_stat © ÖAMTC
toyota_priusIII_stat © ÖAMTC
toyota_prius_09_am2 © ÖAMTC
toyota_prius_09_am2 © ÖAMTC
In Österreich sind insgesamt 659 Fahrzeuge des Pioniers der Hybridfahrzeuge von der Rückrufaktion betroffen. Fahrzeuge des Toyota Prius III aus dem Bauzeitraum Oktober 2008 bis Oktober 2009 müssen die Werkstätten aufsuchen.
Der Pressesprecher von Toyota Frey Austria teilte dem ÖAMTC in einem Schreiben mit, dass bei den betroffenen Fahrzeugen die Möglichkeit besteht der Rissbildung im Druckstempel des Bremsdruckakkumulators entsteht. Ursache hierfür ist eine Materialermüdung. Durch den Riss könnte Stickstoff-Gas in den Hydraulikteil der Bremsanlage gelangen was eine verminderte Bremswirkung zur Folge hat, so der Sprecher.
Unfälle mit Sach- oder Personenschäden sind in diesem Zusammenhang keine bekannt. Über die Dauer des Werkstättenaufenthaltes äußerte sich der Sprecher nicht. Die Halter der betroffenen Fahrzeuge wurden vom Versicherungsverband schriftlich informiert und die Rückrufaktion ist bereits angelaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln