Artikel drucken
Drucken

Thule ruft Dachträger für Renault 19 und Peugeot 406 zurück

thule3 © ÖAMTC
thule3 © ÖAMTC

Thule hat bei diversen Dachträger-Befestigungssystemen Schwächen festgestellt und ruft daher den Thule Kit No. 106 für den Renault 19 (seit Januar 1992) sowie den Thule Kit No. 264 für den Peugeot 406 4-T (seit Januar 1996) zurück.

Der Grund: Bei den genannten Dachträgern hat sich im Rahmen von Untersuchungen herausgestellt, dass die Befestigung am Fahrzeugdach nicht ausreichend sein könnte.
Als vorbeugende Maßnahme hat Thule beschlossen, die genannten Dachträger vom Markt zurück zu nehmen und ersucht seine Kunden, diese nicht mehr zu benutzen.

Wie der Hersteller dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt sind nur jene Träger betroffen, deren Fußgummi- und Haltekrallennummern mit den Nummern in den anhängenden pdf-Dateien (siehe Links) übereinstimmen. So sind z.B. Träger für den Renault 19 mit der Fußgummi-Nummer "1" und der Haltekrallennummer "99" von der Rückrufaktion betroffen. Für den Peugeot 406 lautet die Fußgummi-Nummer "03" und die Haltekrallennummer "290".


Der Austausch ist folgendermaßen vorgesehen:

Der betroffene Fahrzeughalter meldet sich telefonisch bei Thule und bekommt einen "Leerkarton" zugesandt. Nach Rückgabe erhält der Kunde einen kompletten Träger neuester Bauart.


Ansprechpartner:

Die Kunden werden gebeten für weitere Informationen und Vorgehensweisen zu kontaktieren:

Thule GmbH & Co. KG
Kundendienst
Dreichlinger Str. 10
D-92318 Neumarkt/Opf.

Tel. 0049-9181/901-0
Fax 0049-9181/901-160

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln