Artikel drucken
Drucken

Tausch der Erdgastanks bei Volkswagen

Touran_Highline_ooeamtc_003 © ÖAMTC
Touran_Highline_ooeamtc_003 © ÖAMTC
Der österreichische VW-Importeur Porsche Austria hat vor wenigen Tagen eine Rückrufaktion für insgesamt 323 VW Touran (1T) EcoFuel gestartet. Mögliche Undichtigkeiten an den Gasflaschen sind der Auslöser. Betroffen sind Fahrzeuge aus den Modelljahren 2006, 2007, 2008 und 2009.
Wie Porsche Austria dem ÖAMTC mitteilt, ist es möglich, dass es beim Betanken zum Bersten einer der beiden hinteren Gasflaschen kommt. In diesem Fall besteht ein hohes Verletzungsrisiko für Umstehende.  Laut Importeur hat sich der Korrossionsschutz der Gasflaschen als nicht so dauerhaft erwiesen.

Aktion bereits angelaufen

Die erste Rückrufkampagne ist bereits vor einigen Monaten in Österreich angelaufen. Alle betroffenen Kunden wurden im Auftrag von Porsche Austria über den Versicherungsverband angeschrieben und informiert. Als Abhilfe wurden zunächst die beiden Flaschen deaktiviert.

Zweite Stufe der Rückrufaktion

Mittlerweile gab es in diesem Zusammenhang aufgrund eines aufgetretenen Schadensfall eine Kundenbeanstandung. Jetzt ist die bereits angekündigte zweite Stufe der Rückruraktion, nämlich der Austausch der Tanks, angelaufen. Dabei werden bei sämtlichen betroffenen Fahrzeugen die beiden hinteren Erdgastanks ersetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln