Jetzt Drucken

Suzuki Swift Rückruf

Suzuki ruft 220 Swift-Modelle, die im Zeitraum 19. bis 23. September 2005 produziert wurden, wegen Bremsproblemen in die Werkstätten zurück. In Österreich sind acht Fahrzeuge betroffen.

Wie ein Sprecher von Suzuki Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann eine Verunreinigung der Bremsflüssigkeit zu einer Beschädigung der Manschetten im Hauptbremszylinder führen.

Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Hauptbremszylinder ausgetauscht.

Unfälle mit Sach- oder Personenschäden sind nach Angaben des Importeurs bisher nicht bekannt geworden.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden direkt von der Importorganisation über den Rückruf informiert.