Artikel drucken
Drucken

Suzuki ruft Swift zurück

suzuki_swift05 © ÖAMTC
suzuki_swift05 © ÖAMTC

Suzuki Austria ruft in Österreich 1.765 Swift-Modelle, die zwischen Februar 2004 und Dezember 2005 in Ungarn produziert wurden, zu einer Überprüfung der Kupplungs- und Bremshydraulik in die Werkstätten zurück.

Wie ein Sprecher von Suzuki Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, entspricht bei Modellen aus dem Fahrgestellnummernbereich von TSMMZxxxS00100001 bis TSMMZxxxS00180002, der Füllschlauch zwischen Bremsflüssigkeitsausgleichsbehälter und Kupplungsgeberzylinder nicht den geforderten Spezifikationen, wodurch sich Partikel lösen und zur Beeinträchtigung des Systems führen können.

Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen ein den Spezifikationen entsprechender Füllschlauch eingebaut.

Nach Angaben des Importeurs sind im Zusammenhang mit diesem Mangel keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt geworden.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden im Auftrag von Suzuki Austria über den Versicherungsverband informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln