Artikel drucken
Drucken

Skoda Serviceaktion

skoda_superbII © ÖAMTC
skoda_superbII © ÖAMTC

Knapp 3500 Skoda Octavia II und Superb II des Modelljahres 2010 werden zurzeit im Rahmen einer Serviceaktion wegen eines mangelhaften Kombiinstruments weltweit in die Vertragswerkstätten gebeten. In Österreich sind insgesamt 49 Fahrzeuge der tschechischen VW-Tochter betroffen.

Bei einigen der genannten Fahrzeuge bestehe die Möglichkeit, dass der Tankinhalt bzw. die Geschwindigkeit nicht korrekt im Kombiinstrument angezeigt wird, teilte die Sprecherin von Skoda Österreich dem ÖAMTC auf Anfrage mit. Die Behebung des Mangels erfolgt je nach Modell unterschiedlich: Während der Octavia lediglich ein Update für das Kombiinstrumentes erhält, wird beim Superb die komplette Anzeigeneinheit ausgetauscht.

Die Aktion ist bereits Mitte Juli 2009 in Österreich angelaufen. Ein Verständigung der Fahrzeughalter war nicht nötig, da alle betroffenen Fahrzeuge vor Auslieferung an die Kunden wieder instandgesetzt wurden. Unfälle mit Sach- oder Personenschäden haben sich laut Importeur bisher keine ereignet.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln