Artikel drucken
Drucken

Skoda Rückruf: Fabia, Octavia

fabia4 © ÖAMTC
fabia4 © ÖAMTC
skoda_octavia00 © ÖAMTC
skoda_octavia00  -  Bild: Werk © ÖAMTC

Der österreichische Skoda-Importeur, Intercar Austria, ruft 204 Skoda Fabia-Modelle aus dem Modelljahr 1999 und 51 Octavia-Modelle des Modelljahres 2002 in die Werkstätten zurück.

Wie ein Sprecher des Importeurs dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann sich bei Skoda Fabia-Modellen mit Stufenheck (Mj. 99) der Lagerbock an der Hinterachse durch einen Schweißfehler lockern. Als Abhilfemaßnahme werden bei den betroffenen Fahrzeugen zusätzliche Schweißnähte angebracht.

In Octavia Fahrzeugen des Modelljahres 2002 können nach Angaben des Importeurs Lenksäulen mit mangelhaft ausgepresster Keilwelle verbaut sein. Im Rahmen des Rückrufs werden die Lenksäulen der betroffenen Fahrzeuge kontrolliert und gegebenenfalls ausgetauscht.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden über den Versicherungsverband von den Rückrufaktionen verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln