Artikel drucken
Drucken

Seat: Ibiza und Cordoba retour

seat_cordoba2003rv © ÖAMTC
seat_cordoba2003rv © ÖAMTC

Seat ruft in Österreich insgesamt 12 Ibiza- und Cordoba-Modelle aus dem Modelljahr 2004 wegen möglicher Airbagprobleme in die Werkstätten zurück.

Wie ein Sprecher von Seat Österreich dem ÖAMTC auf Anfrage bestätigt, kann es bei Modellen mit Kopf- und Seitenairbags durch einen Software-Fehler des Steuergeräts zur ungewollten Auslösung des Kopf- bzw. Seiten-Airbags kommen. Die Frontairbags werden getrennt gesteuert und sind daher nicht betroffen.

Die betroffenen Kunden - in Österreich wurden erst drei Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert - werden direkt vom Händler verständigt und zur Kontrolle bzw. zum Austausch des Airbag-Steuergeräts in eine Seat-Vertragswerkstätte gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln