Artikel drucken
Drucken

Rückruf – Neue Schrauben für den Suzuki Jimny

suzuki_jimny © ÖAMTC
suzuki_jimny © ÖAMTC
Insgesamt 1507 Fahrzeuge des Suzuki Jimny (Modellcode SN413) aus dem Bauzeitraum 07.05.2012 bis 24.03.2014 sind in Österreich von der Rückrufaktion betroffen.
Auf Anfrage des ÖAMTC erklärte ein Sprecher von Suzuki Austria, dass im Zuge der Qualitätskontrollen ein Mangel an Verschraubungen festgestellt wurde. Die Befestigungsschrauben des Panhardstabes sowohl an der Vorder- als auch an der Hinterachse sind nicht mit ausreichend viel Drehmoment angezogen worden. Daher werden im Rahmen eines ca. 30 minütigen Aufenthalts in der Fachwerkstatt die Schrauben erneuert und mit dem entsprechenden Drehmoment angezogen.
Start der Rückrufaktion war bereits am 28.05.2014 und die Benachrichtigung der Halter der betroffenen Fahrzeuge erfolgte über den österreichischen Versicherungsverband.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln