Artikel drucken
Drucken

Rückruf für Toyota Avensis und Lexus IS250

lexus is250 heck
lexus is250 heck
Toyota Frey Austria holt derzeit 435 Fahrzeuge aufgrund eines mangelhaften Kraftstoffsystems in die Werkstätten zurück. Konkret handelt es sich um die Modelle Toyota Avensis mit 2,0- und 2,4-Liter-Ottomotor und Lexus IS 250.

Sprit greift Kraftstoffsystem an

Bei 353 Toyota Avensis, die zwischen Juli 2000 und September 2008 die Produktionshallen verlassen haben, müssen im Rahmen der Rückrufaktion sowohl das Rückschlagventil der Kraftstoff-Hochdruckpumpe als auch die Kraftstoffleitung erneuert werden. Ausschlaggebend dafür ist der schwankende Chloranteil im Sprit. Dieser greift die angeführten Komponenten an und lässt sie in weiterer Folge spröde werden. Dadurch bestehe die Gefahr, dass Kraftstoff in den Motorraum gelangen kann. Für den Kunden ist der Mangel durch aufsteigende Kraftstoffsdämpfe in den Fahrzeuginnenraum wahrnehmbar.

Drucksensor mangelhaft montiert

82 Lexus IS 250 aus dem Bauzeitraum August 2008 bis Februar 2009 leiden ebenfalls unter einer undichten Kraftstoffzufuhr. Der Fehler ist allerdings bei weitem nicht so komplex wie bei den Avensis-Modellen. Lediglich die Befestigung des Drucksensors an der Kraftstoffleitung muss kontrolliert und bei Bedarf korrigiert werden. Es sei möglich, dass dieser während der Herstellung nicht mit dem vorgegebenen Drehmoment angezogen wurde.

Keine Unfälle, aber Kundenbeanstandungen

In beiden Fällen sollen sämtliche Modifizierungsarbeiten innerhalb einer Stunde abgeschlossen sein. Für die betroffenen Kunden fallen keine zusätzlichen Kosten an. Unfälle, die auf diesen Mangel zurückzuführen sind, habe es bisher nicht gegeben. Weltweit sind allerdings bereits 117 Kundenbeanstandungen registriert worden. Keine davon in Europa, so der Sprecher von Toyota Austria gegenüber dem ÖAMTC.

Kunden werden informiert

Die Rückrufaktion ist vor einigen Tagen in Österreich angelaufen. Alle betroffenen Fahrzeughalter werden demnächst im Auftrag von Toyota Austria über den Versicherungsverband angeschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln