Artikel drucken
Drucken

Rückruf für Opel Vectra und Signum

opel_signum_mj07 © ÖAMTC
opel_signum_mj07 © ÖAMTC

Nach Saab ist nun Opel an der Reihe: Insgesamt 71 Opel Vectra und Signum mit V6-Ottomotor aus den Modelljahren 2006 bis 2008 müssen zum Austausch des Kühlflüssigkeitsbehälter zurück in die Werkstätten.


Undichter Ausgleichsbehälter

Bei den genannten Fahrzeugen bestehe die Möglichkeit, dass der Ausgleichsbehälter der Kühlflüssigkeit vorzeitig altert und somit undicht werden kann, teilte ein Sprecher von GM Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mit. Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen vorsorglich der bestehende Behälter durch einen neuen ersetzt. Die Instandsetzung des Fahrzeuges soll nicht mehr als 50 Minuten in Anspruch nehmen, so der Importeur.


Verständigung über Opel-Händler

Die Aktion ist bereits angelaufen, alle Fahrzeughalter wurden rechtzeitig von ihrem Opel-Vertragshändler informiert und in die Werkstätten geladen. Laut GM Austria sind in diesem Zusammenhang bisher keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden gemeldet worden.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln