Artikel drucken
Drucken

Rückruf der BMW Flaggschiffe X5 und X6

10 2011 sparsam bmw x5
10 2011 sparsam bmw x5
Bei BMWs Rückrufaktion, welche die SUVs X5 und X6 betrifft, müssen österreichweit 4727 Fahrzeuge zur Überprüfung in die Werkstätten.
Wie ein Sprecher von BMW Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilte, ist bei den beiden genannten Modellreihen im Motorraum ein Gewindebolzen verbaut, welcher möglicherweise nicht die über die Fahrzeuglebensdauer geforderte Dauerhaltbarkeit aufweist. Im Falle des Bruchs des besagten Bolzens kommt es zum Ausfall des Motor-Riementriebs und in weiterer Folge zum Ausfall der Lenkhilfeunterstützung.
Damit sich die betroffenen Fahrzeuge in einem einwandfreien Zustand befinden wird der Gewindebolzen im Rahmen einer zweistündigen Reparatur in der Werkstätte ersetzt. Bei 847 Fahrzeugen der betroffenen Modelle wurde der Mangel bereits behoben.
Die betroffenen Fahrzeugbesitzer werden von den jeweiligen Händlern auf schriftlichem Weg verständigt. Bis dato sind keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden im Zusammenhang mit diesem Mangel bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln