Artikel drucken
Drucken

Probleme mit der Kindersicherung – BMW ruft X5 zurück

bmw_x5_marcus_2014
bmw_x5_marcus_2014
In Österreich sind insgesamt 99 Fahrzeuge von der Rückrufaktion betroffen, wobei bei ca. einem Drittel der Fahrzeuge der Mangel bereits behoben wurde. Konkret handelt es sich um die Modellreihe X5 mit der Sonderausstattung Soft-Close-Automatic. Die Fahrzeuge stammen aus dem Produktionszeitraum Dezember 2013 bis März 2014.
Ein Sprecher der BMW Group erklärte dem ÖAMTC auf Anfrage, dass ein Teil der Türschlösser im Fond möglicherweise nicht den Spezifikationen von BMW entspricht. Folglich besteht die Möglichkeit, dass sich die Kindersicherung bei einer mehrmaligen Betätigung des Türinnengriffs entriegelt und die Tür geöffnet werden kann, so der Sprecher. Als Abhilfemaßnahme werden bei den betroffenen Fahrzeugen die Türschlösser getauscht. Laut Angaben von BMW ist dafür ein max. zweistündiger Aufenthalt in der Fachwerkstätte erforderlich.
Die Rückrufaktion ist bereits am 23.04.2014 angelaufen und die Halter der betroffenen Fahrzeuge wurden durch die jeweiligen Händler angeschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln