Artikel drucken
Drucken

Porsche ruft Cayenne zurück

porsche_cayenne3 © ÖAMTC
porsche_cayenne3 © ÖAMTC

Der Porsche-Generalimporteur, Porsche Austria, ruft in Österreich 203 Cayenne S- und Cayenne Turbo-Modelle, die zwischen 1.Oktober 2002 und 19. Juli 2003 produziert wurden, wegen eines möglichen Elektrik-Fehlers in die Werkstätten zurück.

Wie ein Sprecher des Importeurs dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann die Feder der Fußfeststellbremse am Hauptkabelstrang scheuern, was zum Ausfall verschiedener elektrischer Systeme und im Extremfall zu einem Kabelbrand führen kann. Als Abhilfemaßnahme wird an den Linkslenker-Fahrzeugen die Verlegung des Kabelstrangs geändert.

Kundenbeanstandungen hat es nach Angaben des Importeurs bisher nicht gegeben.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden über den Versicherungsverband von der Rückrufaktion verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln