Artikel drucken
Drucken

Porsche ruft 713 Fahrräder zurück

porsche_bike_s © ÖAMTC
porsche_bike_s  -  Porsche Bike S © ÖAMTC
porsche_bike_fs © ÖAMTC
porsche_bike_fs  -  Porsche Bike FS © ÖAMTC
porsche_bike_fsevol © ÖAMTC
porsche_bike_fsevol  -  Porsche Bike FS Evolution © ÖAMTC

ie Porsche AG, Stuttgart, ruft 713 Porsche-Mountainbikes der Ausführung S (Rahmenfarbe weiß), Bike FS (Rahmenfarbe blau) und Bike FS Evolution (Rahmenmaterial Carbon) zurück.

Der Grund: Bei den betroffenen Fahrrädern muss die luftgefederte Vorderradgabel nachgearbeitet werden, da der obere Verschlussdeckel des linken Gabelholmes auf Grund einer möglichen Wanddickenunterschreitung brechen und so das innere Stützrohr herausschnellen kann. Als Abhilfemaßnahme wird der Verschlussdeckel erneuert, der dafür erforderliche Zeitaufwand beträgt nur wenige Minuten.

Da durch diesen Mangel Körperverletzungsgefahr besteht werden die betroffenen Mountainbike-Besitzer schriftlich informiert und gebeten das Fahrrad - bis zur Instandsetzung beim zuständigen Porsche-Händler - nicht mehr zu benutzen.

In Österreich sind 8 Bikes von der Rückrufaktion betroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln