Artikel drucken
Drucken

Peugeot-Werkstättenaktionen für die Modelle 307 und Boxer

Peugeot Austria ruft 307er- und Boxer-Modelle im Rahmen einer Werkstättenaktion wegen Fehler im Motormanagement bzw der Kraftstoffaufbereitungsanlage zurück.

Wie der Technische Direktor von Peugeot Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann es bei einigen wenigen 307er-Modellen mit 2-Liter-Benzinmotor (14 Fahrz.) zu Leerlaufschwankungen kommen. Der Fehler wird mit dem Einspielen einer neuen Software behoben.

Bei den rund 4.000 in Österreich betroffenen Boxer-Modellen kann sich die Befestigung der Einspritzdüsenhalterung lösen. Die Befestigungen werden kontrolliert und ggf. nachgezogen.

Die betroffenen Kunden werden schriftlich von Peugeot Austria informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln