Artikel drucken
Drucken

Peugeot Rückruf: Lichtausfall

peugeot_308_dyn © ÖAMTC
peugeot_308_dyn © ÖAMTC

Insgesamt 2.996 Peugeot werden derzeit in Österreich für ein Software-Update in die Vertragswerkstätten geholt. Bei den Modellen 307, 308 und Expert kann es zu Problemen mit der Fahrzeugbeleuchtung kommen. Genaue Angaben zum betroffenen Bauzeitraum konnte Peugeot Austria jedoch nicht nennen. Die Modelle C2, C3, C3 Pluriel, C8 und Jumpy von Konzernschwester Citroen müssen ebenso zur Kontrolle.


Fehlinterpretation der Lichtschalterposition

Wie ein Sprecher von Peugeot Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, bestehe bei den genannten Fahrzeugen die Möglichkeit, dass die Lichtschalterposition durch das zugehörige Steuergerät fehlerhaft interpretiert wird. Dadurch kann im ungünstigsten Fall bei Dunkelheit die gesamte Fahrzeugbeleuchtung ausfallen. Während eines zwei Stunden andauernden Werkstattaufenthalts wird an den Fahrzeugen die Software des Steuergerätes aktualisiert.


Aktion läuft, Peugeot hat informiert

Die Aktion ist in Österreich bereits angelaufen. Die betroffenen Fahrzeugbesitzer wurden direkt vom österreichischen Importeur angeschrieben und in die Werkstatt geladen. Laut Peugeot Austria sind hierzulande keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt geworden.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln