Artikel drucken
Drucken

Opel ruft Omega A und Senator B-Modelle zurück

opel_omega1992 © ÖAMTC
opel_omega1992  -  Bild: Werk © ÖAMTC

Opel Austria ruft insgesamt 603 - mit Sechszylinder-Benzinmotor und Klimaanlage ausgestattete - Omega A- und Senator B-Fahrzeuge der Modelljahre 1991 bis 1993 in die Werkstätten zurück.

Der Grund: Altersbedingt kann der Heizungs-Wärmetauscher bei hohen Dauerdrehzahlen undicht werden. In den Fahrzeuginnenraum eintretende Kühlflüssigkeit kann zum Beschlagen der Scheiben führen. Wie ein Opel Austria-Sprecher dem ÖAMTC auf Anfrage versichert, besteht jedoch keine Verbrühungsgefahr.

Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Heizungs-Wärmetauscher kostenlos getauscht.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden über den Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln