Artikel drucken
Drucken

Nissan ruft X-Trail und Qashqai zurück

nissan_xtrail_08 © ÖAMTC
nissan_xtrail_08 © ÖAMTC

Der japanische Fahrzeughersteller Nissan ruft weltweit 68.923 Fahrzeuge der Modellreihen Qashqai und X-Trail wegen einiger Defekte in die Werkstätten zurück. Probleme treten laut Nissan im Bereich Kraftstofftank, Lenkgetriebe und Warnblinkanlage auf. Österreichweit sind insgesamt 1.352 Fahrzeuge betroffen.


Tankdichtung

Bei 548 Nissan Qashqai, die zwischen 6. November 2006 und 18. Juni 2007 produziert wurden, besteht die Möglichkeit, dass der Tankdichtring bei der Montage beschädigt wurde. Dadurch kann es zu einer Undichtigkeit kommen. Im ungünstigsten Fall könne eine fremde Zündquelle Feuer verursachen.


Lenkgetriebe

266 Nissan X-Trail werden aufgrund eines fehlerhaften Lenkgetriebes in die Werkstätten gebeten. Bei Fahrzeugen die zwischen 7. März 2007 und 18. Juni 2008 die Werkshallen verlassen haben, ist es möglich, dass ein Nadellager im Inneren des Lenkgetriebe nicht verbaut wurde, teilte Nissan dem ÖAMTC auf Anfrage mit. In weiterer Folge kann es dadurch zu einem erhöhten Kraftaufwand beim Lenken kommen. Ein Komplettausfall der Lenkung kann im Extremfall nicht ausgeschlossen werden.


Warnblinkanlage Anhänger

Bei 538 Nissan X-Trail mit Anhängervorrichtung kann es sein, dass bei aktiver Warnblinkanlage und abgeschalteter Zündung am Zugwagen, die Warnblinkanlage am Anhänger aufgrund eines Elektrikproblems nicht funktioniert. Betroffen sind Fahrzeuge aus den Modelljahren 2007 und 2008.

Als Abhilfe wird bei den betroffenen Fahrzeugen je nach Mangel der Tankdichtring erneuert, die Beleuchtung instandgesetzt oder das Lenkgetriebe kontrolliert und gegebenenfalls repariert.

Nach Angaben des Importeurs sind in Zusammenhang mit diesen Mängel bisher keine Unfälle bekannt geworden.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden im Auftrage von Nissan Österreich über den Versicherungsverband informiert.


ÖAMTC-Rückrufdatenbank

Sämtliche Rückrufaktionen stehen Ihnen in der ÖAMTC-Rückrufdatenbank (siehe Linkbox) zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln