Artikel drucken
Drucken

Mottez: Fahrradträger-Rückrufaktion

mottez_fahrradtraeger © ÖAMTC
mottez_fahrradtraeger © ÖAMTC
mottez_fahrradtraeger2 © ÖAMTC
mottez_fahrradtraeger2 © ÖAMTC

Der französische Fahrradträgerhersteller Mottez hat in Österreich bei einer Vielzahl diverser Fahrradträger, welche im Fachhandel erhältlich sind, eine Rückrufaktion gestartet. Konkret handelt es sich dabei um Heck-Fahrradträger, die entweder am Reserverad eines Allradfahrzeuges (für 3 Räder) bzw. auf Dachträgern (für 4 Räder) befestigt werden.


Betroffene Fahrradträger inklusive Seriennummern:

  • Modell A026P: 041914, 060748, 214558, 261259, 162746, 183700, 230517 und 001246
  • Modell A014PPO: 069353, 102790, 139694, 188845, 218112 und 235020
  • Modell A014PPO NM (neues Modell): 308694

Wie die Forstinger Handel und Service GmbH dem ÖAMTC mitteilt, besteht bei den oben genannten Modellen die Möglichkeit, dass es durch eine Verformung des Fahrradträger - mit verbundenem Nachgeben der Trägerarme - zum Bruch dieses Zubehörteils kommen kann. Laut Forstinger besteht dadurch eine erhöhte Gefahr von Verkehrsunfällen.


Ersatz des Kaufpreises

Die Käufer dieser Modelle werden deshalb aufgefordert den Fahrradträger in jener Filiale zurückzugeben, in der er erworben wurde. Unter Vorlage der Rechnung wird Ersatz des Kaufpreises geleistet.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln