Artikel drucken
Drucken

Mitsubishi wird in Österreich voraussichtlich 800 Fahrzeuge zurückrufen

mitsubishi_spacewagon © ÖAMTC
mitsubishi_spacewagon  -  Bild: Mitsubishi © ÖAMTC

Der österreichische Mitsubishi-Importeur Wolfgang Denzel ruft in den nächsten Wochen voraussichtlich 800 Fahrzeuge der Typen Space Wagon und Space Runner aus dem Bauzeitraum 1997 bis 2003, wegen eines möglichen Fehlers im Bremssystem in die Werkstätten zurück.

"Nach ersten Informationen vom Herstellerwerk können fehlerhaft verlegte Bremsschläuche aufgescheuert und dadurch undicht werden", erklärt ein Sprecher des Importeurs dem ÖAMTC auf Anfrage. "Bisher ist es durch diesen Fehler weder zu Personen- noch Sachschäden gekommen. Da bei Ausfall eines Bremskreises auch noch ein zweiter zur Verfügung steht kann eigentlich nichts passieren", versichert der Sprecher.

Der Importeur wird - sobald alle Details bekannt sind und die Ersatzteilbevorratung abgeschlossen ist - die betroffenen Fahrzeughalter über den Versicherungsverband verständigen.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln