Artikel drucken
Drucken

Mitsubishi ruft Pajero zurück

mitsu_pajero © ÖAMTC
mitsu_pajero  -  Bild: Werk © ÖAMTC

Mitsubishi-Importeur, Wolfgang Denzel, ruft in Österreich 1.600 Pajero des Modelljahres 2001 in die Werkstätten zurück.

Der Grund: Eine unsachgemäß montierte Membrane im Druckspeicher am hydraulischen Bremskraftverstärker kann beim Bremsen zu einer starken Geräuschentwicklung führen. "Der Fehler beschränkt sich auf ein störendes Schnattergeräusch beim Tritt aufs Bremspedal und hat keinerlei Auswirkungen auf Bremskraft- oder Bremswirkung", so der Sprecher des Mitsubishi-Importeurs gegenüber dem ÖAMTC.

Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Druckspeicher am hydraulischen Bremskraftverstärker ausgetauscht. Der Arbeitszeitaufwand beträgt ca. 0,5 Stunden.

Sobald die Ersatzteilbevorratung bei den Werkstätten abgeschlossen ist - voraussichtlich Anfang bis Mitte November - werden die Fahrzeughalter über den Versicherungsverband zu einer Überprüfung bzw. Instandsetzung ihres Fahrzeuges in eine Mitsubishi-Werkstätte gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln