Artikel drucken
Drucken

Mitsubishi ruft in Österreich 1.108 Colt- und Lancer-Modelle zurück

mitsu_colt2001 © ÖAMTC
mitsu_colt2001  -  Bild: Werk © ÖAMTC

Der Mitsubishi-Importeur, Wolfgang Denzel, ruft in Österreich 1.108 Colt- und Lancer-Modelle zurück.

Der Grund: Bei den Modellen 1998 bis 2001 muss die Befestigung der Kurbelwellen-Riemenscheibe überprüft werden, da sich diese lösen und in weiterer Folge zum Ausfall der Lichtmaschine und des Fahrzeugs führen kann.

Wie ein Sprecher des Importeurs dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilte, wird bei den erwähnten Fahrzeugen die Befestigungsschraube der Riemenscheibe mit dem vom Hersteller vorgeschriebenen Anzugsmoment festgezogen.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden in den nächsten Tagen über den Versicherungsverband von der Rückrufaktion verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln