Artikel drucken
Drucken

Mitsubishi ruft Galant zurück

mitsu_galant1996 © ÖAMTC
mitsu_galant1996 © ÖAMTC

Der österreichische Mitsubishi-Importeur, Wolfgang Denzel, ruft 4.134 Mitsubishi Galant-Modelle aus dem Bauzeitraum 1996-2000 zur Kontrolle der Vorderradaufhängung in die Werkstätten zurück.

Wie ein Sprecher des Importeurs dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann das im unteren Querlenker sitzende Kugelgelenk durch Wassereintritt vorzeitig geschädigt werden.
Als Abhilfemaßnahme wird ein noch intaktes Gelenk an seiner Unterseite abgedichtet, ist dieses aufgrund von Wassereintritt verschlissen, wird die gesamte untere Querlenkereinheit ausgetauscht.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden sobald die Ersatzteilbevorratung bei den Werkstätten abgeschlossen ist (voraussichtlich Anfang des nächsten Jahres) über den Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln