Jetzt Drucken

Mitsubishi - Keyless Entry Ausfall bei tiefen Temperaturen

Die Anzahl der in Österreich betroffenen Fahrzeuge beläuft sich auf 114 Stück der Modelle Mitsubishi Outlander und ASX. Konkret handelt es sich um Fahrzeuge aus den Modeljahren 2012 und 2013.
Auf Anfrage des ÖAMTC teilte ein Sprecher von Mitsubishi mit, dass im Zuge der regelmäßigen Qualitätskontrollen bei den betroffenen Modellen ein Problem dies Keyless Entry Systems festgestellt wurde. Bei extrem tiefen Temperaturen (ab – 20°C) kann es zu einem Ausfall kommen, da ein Mikroprozessor im Steuergerät versagen kann. Als Gegenmaßnahme wird daher im Rahmen des Rückrufs das Keyless Entry ECU (Steuergerät) ausgetauscht. Über die dafür notwendige Dauer in der Fachwerkstatt äußerte sich Mitsubishi nicht.
Die Rückrufaktion startete bereits im März 2014 und die Verständigung der betroffenen Fahrzeughalter wird durch den österreichischen Versicherungsverband, das BMVIT und das BMASK übernommen.