Artikel drucken
Drucken

MINI Werkstättenaktion

minicooper_rv © ÖAMTC
minicooper_rv  -  Bild: Werk © ÖAMTC

Die BMW Group Austria ruft in Österreich 1.190 Mini mit Schaltgetriebe aus dem Produktionszeitraum 12.5.2001 bis 8.5.2002 wegen eines möglichen Mangels an der Schaltung in die Werkstätten zurück.

Wie BMW Austria dem ÖAMTC auf Anfrage miteilt, kann sich beim Schalten die Verbindung zwischen Schaltseil und Getriebe lösen und damit weitere Schaltvorgänge unterbinden. Sofern es die Situation zulässt kann das Fahrzeug im zuletzt eingelegten Gang bis zur nächsten Werkstätte gefahren werden.

Als Abhilfemaßnahme wird am Massetilger, am Ende des Schaltseils ein Haltebügel aufgesteckt. Der dafür notwendige Zeitaufwand beträgt ca. eine Stunde.

Die betroffenen Kunden werden schriftlich von Ihrem Händler verständigt und um Terminvereinbarung mit einem MINI Center gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln