Artikel drucken
Drucken

MG Rover Austria ruft Rover 75 Saloon und MG-ZT zurück

rover75 © ÖAMTC
rover75  -  Bild: Rover © ÖAMTC
rover_ahk © ÖAMTC
rover_ahk  -  Anhängekupplung © ÖAMTC

MG Rover Austria ruft insgesamt 1.191 Modelle der Baureihen Rover 75 Saloon und MG-ZT aus den Fahrgestellnummernbereich RJ 001242 bis RJ 237555 in die Werkstätten zurück.

Der Grund: Bei einigen Fahrzeugen kann die Anhängekupplung im Anhängerbetrieb, aufgrund unzureichender Befestigung, zu einer Beschädigung der Karosserie führen.

Die Original Anhängekupplungen von MG-Rover, für die Modelle Rover 75 oder MG-ZT verfügen - wie die nebenstehende Abbildung zeigt - über jeweils drei Befestigungspunkte im linken und rechten Bereich der Heckwand sowie zwei weitere am mittleren Halter unter dem Bodenblech.

Sollte die beiden mittleren Befestigungspunkte fehlen, muss die Anhängekupplung entfernt und die Karosserie auf Beschädigungen im Bereich der Anhängekupplungsbefestigungspunkte überprüft werden.


Rückruf aller Rover 75 Saloon Modelle wegen Federbruchgefahr.

In Österreich sind 471 Fahrzeuge betroffen

Darüber hinaus ruft MG Rover Austria insgesamt 471 Rover 75 Saloon mit den Fahrgestellnummern 001242 bis 133299 zurück. Der Grund: die vorderen Fahrwerksfedern können unter extrem niedrigen Temperaturen brechen und müssen daher ausgetauscht werden.

Von beiden Aktionen werden die betroffenen Fahrzeughalter über den Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln