Artikel drucken
Drucken

Mercedes Rückrufaktion

mb_cl_c215 © ÖAMTC
mb_cl_c215 © ÖAMTC
mb_sklasse_w220 © ÖAMTC
mb_sklasse_w220 © ÖAMTC

Mercedes Benz Österreich ruft insgesamt 296 Fahrzeuge der Modellreihen CL (C 215) und S (W 220) mit V6- oder V8-Motoren und Active Body Control (ABC), wegen möglicher Undichtigkeiten im ABC-System in die Werkstätten zurück.

Wie der Sprecher von Mercedes Benz Österreich dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, können bei den oben erwähnten Fahrzeugen Undichtigkeiten an den Hydraulikleitungen des ABC-System auftreten. Im Extremfall besteht die Möglichkeit, dass Hydraulikflüssigkeit auf heiße Motorteile gelangt und in weiterer Folge zu einer Rauchentwicklung führen kann.

Als Abhilfemaßnahme werden bei den betroffenen Fahrzeugen modifizierte Hydraulikleitungen eingebaut.

Nach Angaben des Importeurs sind im Zusammenhang mit diesem Mangel keine Unfälle mit Personenschaden bekannt geworden. Mercedes Österreich sind lediglich wenige Einzelfälle bekannt, bei denen sich die Hydraulikflüssigkeit an heißen Motorteilen entzündet hat.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden bereits im Auftrag von Mercedes Benz Österreich über den Versicherungsverband informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln