Jetzt Drucken

Mercedes-Benz Vito, V-Klasse - Gefahr eines Kurzschlusses

Möglicherweise könnte eine verbaute Zusatzbatterie unter dem rechten Vordersitz zu einem Kurzschluss führen.

In Österreich werden zirka 1.400 Mercedes-Benz Fahrzeuge zurückgerufen. Betroffen sind die Modelle Vito und V-Klasse VS20 (BR 447) hergestellt im Produktionszeitraum von 16.09.2014 bis 04.05.2019.

Eine Sprecherin von Mercedes-Benz teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass Fahrzeuge mit verbauter Zusatzbatterie unter dem rechten Vordersitz ohne die vorgesehene Sitzkastenabdeckung ausgeliefert wurden. Eine nicht bestimmungsgemäße Nutzung des offenen Sitzkastens als Ablagefach könnte zu einem Kurzschluss führen, wenn es durch Einbringen eines leitenden Gegenstands zu einer Verbindung zwischen den beiden Batteriepolen käme.

Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen in der Fachwerkstatt die Sitzkastenabdeckung nachgerüstet. Die dafür veranschlagte Arbeitszeit beläuft sich laut Angabe der Sprecherin auf zirka 30 Minuten.    

Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge wurden über den Händler schriftlich verständigt. Die Rückrufaktion startete im Jänner 2020. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.