Artikel drucken
Drucken

Mazda3 Serviceaktion

mazda3 © ÖAMTC
mazda3 © ÖAMTC

Mazda ruft in Österreich 3.688 Mazda3-Modelle, die zwischen 24. Juni 2003 und 22. März 2004 gebaut wurden, zum Austausch eines Airbagsensors in die Werkstätten zurück.

Wie ein Sprecher des Importeurs dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann fallweise Feuchtigkeit in den Airbagsensor eindringen, was zu einer Funktionsstörung der Front-Airbags und dem Aufleuchten der Airbag-Kontroll-Lampe führt.
Zu weiteren Sach- oder Personenschäden in diesem Zusammenhang ist es nach Angaben des Mazda-Sprechers bisher nicht gekommen.

Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Airbagsensor ausgetauscht. Die Kunden werden schriftlich von ihrem Händler verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln