Artikel drucken
Drucken

Mazda ruft Tribute zurück

mazda_tribute3 © ÖAMTC
mazda_tribute3 © ÖAMTC

Die Mazda Austria GmbH ruft in Österreich 61 Mazda Tribute 3.0i V6, die zwischen dem 31.7.2001 und 18. Dezember 2003 gebaut wurden, zum Austausch des Gasseilzugs in die Werkstätten zurück.

Wie Mazda Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann sich die innere Kunststoff-Führung des Gasseilzugs lösen, wodurch die Möglichkeit besteht, dass das Gasseil hängen bleibt und der Motor beim Gaswegnehmen mit erhöhter Drehzahl weiter läuft.
Nach Angaben des Mazda-Sprechers ist es im Zusammenhang mit diesem Mangel zu keinen weiteren Sach- oder Personenschäden gekommen.

Bei den betroffenen Fahrzeugen wird der Gasseilzug ausgetauscht, der Zeitaufwand dafür beträgt ca. 25 Minuten.

Die Fahrzeughalter werden über den Versicherungsverband von der Rückrufaktion verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln