Artikel drucken
Drucken

Mazda ruft europaweit 48.000 Fahrzeuge der Type 626 zurück

mazda62697 © ÖAMTC
mazda62697  -  Bild: Mazda © ÖAMTC

Mazda Austria ruft 2.229 Fahrzeuge der Type 626 aus dem Baujahr 1997 in die Werkstätten zurück.

Der Grund: Eine defekte Zahnriemen-Spannfeder kann zum Überspringen des Zahnriemens und damit verbundenen Leistungsverlust bzw. Ausfall des Motors führen. "Konstruktionsbedingt kann es dabei zu keinem Motorschaden kommen", betonte ein Sprecher von Mazda Austria gegenüber dem ÖAMTC.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden in den nächsten Tagen - über den Versicherungsverband - schriftlich von der Rückrufaktion verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln