Artikel drucken
Drucken

Mazda Premacy Rückruf

mazda_premacy2001 © ÖAMTC
mazda_premacy2001 © ÖAMTC

Die Mazda Austria GmbH ruft österreichweit insgesamt 1.185 Fahrzeuge der Modellreihe Premacy (Typ CP), die zwischen 31. Jänner 2001 und 12. Juli 2001 gefertigt wurden, zum Austausch des Airbag-Steuergerätes in die Werkstätten zurück.


Ungewollte Airbagauslösung möglich

Wie der Sprecher von Mazda Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, besteht die Möglichkeit, dass die Airbagwarnleuchte unvorhergesehen aufleuchtet, was im Extremfall zu einer ungewollten Auslösung oder Deaktivierung der Airbags führen kann.

Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen das Airbag-Steuergerät ausgetauscht. Der hierfür notwendige Zeitaufwand wird vom Importeur mit ca. 30 Minuten beziffert.

Unfälle mit Sach- oder Personenschäden sind nach Angaben von Mazda Austria bisher nicht bekannt geworden.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden schriftlich über den Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln