Artikel drucken
Drucken

Mazda 5 CD116 – Probleme mit dem Glühkerzen-Steuermodul

Mazda5_2010_action_11__jpg72
Mazda5_2010_action_11__jpg72
Insgesamt sind in Österreich 2350 Fahrzeuge des Mazda 5 (Typ CW) mit dem 1,6-l-Dieselmotor (Typ Y6) von der Rückrufaktion betroffen. Im Detail handelt es sich um die Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum vom 01.Oktober 2010 bis 07.November 2012.
Wie der Pressesprecher von Mazda Österreich dem ÖAMTC mitteilte, wurde im Rahmen der laufenden Qualitätskontrollen festgestellt, dass bei Regen oder beim Waschen des Fahrzeugs Feuchtigkeit in die Steckverbindung zwischen Kabelbaum und Glühkerzen-Steuermodul eindringen kann. Dadurch kann es zu Korrosion und in weiterer Folge zu Verschmorungen am Glühkerzen-Steuermodul kommen, so der Sprecher. Im Extremfall kann dadurch sogar ein Fahrzeugbrand verursacht werden. Allerdings ist dies bisher in Europa bei keinem Fahrzeug aufgetreten.
Im Zuge der ständigen Qualitätsverbesserung und im Sinne der Kundenzufriedenheit bittet Mazda die betroffenen Fahrzeuge zur Kontrolle in die Fachwerkstatt. Falls notwendig wird das Steuermodul ausgetauscht. Die Reparaturarbeiten dauern ca. 30 Minuten und sind für die Kunden kostenfrei. Alle betroffenen Fahrzeughalter werden ab 02.April 2013 vom österreichischen Versicherungsverband angeschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln