Artikel drucken
Drucken

Magura ruft Radial-Bremsarmatur 190 zurück

magura_bremszylinder190_640 © ÖAMTC
magura_bremszylinder190_640 © ÖAMTC
magura_bremszylinder190_2_640 © ÖAMTC
magura_bremszylinder190_2_640 © ÖAMTC

Der Motorradkomponentenhersteller Magura ruft die Radial Bremsarmatur 190 wegen eines Materialfehlers zurück.

Wie das Unternehmen in einer Presseaussendung mitteilt, besteht die Möglichkeit, dass der aus Aluminium gefräste Hauptbremszylinder Radial 190 aufgrund eines Materialfehlers Risse aufweist. Diese können unter Umständen zu einem Totalausfall der Bremsanlage führen. Magura rät deshalb von der weiteren Verwendung dieser Armaturen ab.

Betroffen sind Armaturen, die an der Unterseite der Hebellagerung die Kennzeichnung "A" oder "B" gefolgt von einer fünfstelligen Zahl besitzen. Armaturen ohne dieser Kennzeichnung sind laut Magura nicht betroffen.

Die betroffenen Zylinder werden über den Fachhandel bzw. direkt über Magura kostenlos ausgetauscht.

Weitere Informationen finden Sie unter www.magura.com

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln