Artikel drucken
Drucken

"Licht aus" für 5.500 Honda Jazz

honda jazz05 dyn
honda jazz05 dyn

Insgesamt 5.500 Honda Jazz werden derzeit vom österreichischen Importeur in die Vertragswerkstätten gerufen. Auslöser hierfür ist ein Problem im Bereich der Fahrzeugbeleuchtung. Betroffen sind Fahrzeuge aus den Modelljahren 2002 bis 2008. Weltweit müssen mehr als 1,35 Mio. Fahrzeuge zur Kontrolle.


Abblendlicht gibt plötzlich den Geist auf

Aufgrund einer zu kurzen Kabelleitung könne es zu einer unerwünschten Relativbewegung zwischen Lichtschalter und Steckverbindung kommen. Dies habe im ungünstigen Fall eine Erhöhung des elektrischen Widerstands des Steckers zur Folge. Bei einer zu großen Widerstandsänderung schmilzt der Stecker und die Stromversorgung zum Scheinwerfer wird unterbrochen, teilt die Sprecherin von Honda Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mit. Das Abblendlicht könne daher plötzlich während der Fahrt ausfallen bzw. sich nicht mehr aktivieren lassen. Die Funktion von Stand- und Fernlicht bleibt allerdings weiterhin aufrecht, versichert Honda.

Längeres Kabel wird eingebaut

Innerhalb eines einstündigen Werkstattaufenthalts wird an den Fahrzeugen sowohl der Lichtschalter als auch die Steckverbindung überprüft und gegebenenfalls erneuert. Unabhängig davon wird zusätzlich ein verlängertes Abblendlicht-Kabel als Abhilfe eingebaut. Unfälle sind bisher keine bekannt geworden.

Ab in die Werkstatt

Die Rückrufaktion wurde Ende Jänner 2011 in Österreich gestartet. Alle Fahrzeughalter wurden rechtzeitig über den Versicherungsverband verständigt und aufgefordert, so schnell wie möglich eine Vertragswerkstätte aufzusuchen.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln