Jetzt Drucken

Lenkungsprobleme bei neuer Mercedes C-Klasse

Von dem Rückruf sind Fahrzeuge der Mercedes-Benz C-Klasse (BR 205) aus unterschiedlichen Produktionszeiträumen aus mehreren Produktionsstandorten betroffen. In Österreich handelt es sich in Summe um insgesamt 1125 Fahrzeuge.
Auf Anfrage des ÖAMTC, nahm ein Sprecher von Mercedes-Benz Österreich zu der Rückrufaktion Stellung. Im Rahmen der Produktbeobachtung wurde festgestellt, dass die Verriegelung der Lenkungskupplung bei den betroffenen Fahrzeugen nicht korrekt geschlossen sein könnte, so der Sprecher. Dies kann zu einer Beeinflussung der Lenkung führen. Als Gegenmaßnahme wird daher bei den betroffenen Fahrzeugen die Verriegelung der Lenkungskupplung überprüft. Der dafür vorgesehen Werkstattaufenthalt beträgt laut Angaben von Mercedes-Benz Österreich ca. 30 Minuten.
Bis jetzt sind keine Dritt- oder Personenschäden in diesem Zusammenhang bekannt. Die Rückrufaktion wurde bereits Ende September eingeleitet und die betroffenen Fahrzeughalter werden schriftlich über den österreichischen Versicherungsverband verständigt.