Artikel drucken
Drucken

Lancia Alfa Rückrufe

Alfa147 © ÖAMTC
Alfa147 © ÖAMTC
Alfa156 © ÖAMTC
Alfa156 © ÖAMTC
lancia_lybra © ÖAMTC
lancia_lybra © ÖAMTC

Der italienische Fahrzeugkonzern Fiat ruft europaweit ca. 50.000 Alfa Romeo 147, Alfa Romeo 156 sowie 4976 Lancia Lybra aus dem Bauzeitraum von 9/2000 bis 12/2003 wegen eines Defekten Motorhaubenschlosses in die Werkstatt zurück. Wie viele Fahrzeuge in Österreich betroffen sind ist zur Zeit noch unbekannt.


Betroffene Fahrzeuge:


Alfa 147:

  • Fahrgestellnummer von 03001296 bis 03199283 und
    von 05001188 bis 05115697
  • Fahrgestellnummer von 00150357 bis 00247973 und
    von 01198067 bis 01345245
  • Fahrgestellnummer von 00065264 bis 00155125

Problem: Während des Fahrbetriebes besteht die Möglichkeit, dass sich die Motorhauben wegen eines schwergängigen Schlosssystem öffnen. Das Haubenschloss und der Sicherungshaken können bei unregelmäßiger Wartung festgängig werden.
Wenn beim Schließen nicht auf eine korrekte Verriegelung des Schlosses geachtet wird, kann dies zum Öffnen während der Fahrt führen.

Der Hersteller betont, dass bei korrekter Wartung keine Probleme auftreten können. Als Abhilfemaßnahme werden von der Händlerwerkstatt die beweglichen Teile des Schlosses sowie der Sicherungshebel gereinigt und ausreichend geschmiert.

Die betroffene Fahrzeughalter werden vom Hersteller schriftlich kontaktiert und erhalten zusätzlich ein Beiblatt auf dem auf die Wartung des Schlosses noch mal verwiesen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln