Artikel drucken
Drucken

KIA Picanto: Feststellbremse löst nicht vollständig

04 2012 10000 kia picanto
04 2012 10000 kia picanto

Knapp 1000 Autos betroffen

Knapp 1000 Fahrzeuge des Fahrzeugs KIA Picanto TA werden in Österreich in die Fachwerkstätte zurückgerufen. Dabei können Fahrzeuge vom Produktionsstart bis zum Produktionsdatum 29.3.2012 betroffen sein.
Wie ein Sprecher von KIA Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilte, kann es vorkommen, dass sich die Feststellbremse des Picanto nicht vollständig löst und stecken bleibt. Als Abhilfe wird daher bei den betroffenen Fahrzeugen der Bremssattel umgebaut bzw. durch einen modifizierten Bremssattel ersetzt. Die Dauer des Werkstättenaufenthalts kann sich auf bis zu 2 Stunden belaufen teilte der KIA Pressesprecher mit.
Die Rückrufaktion ist bereits seit 21. Jänner 2013 im Gange und sämtliche Fahrzeughalter wurden bereits verständigt. Mittlerweile wurden bereits 550 Fahrzeuge überprüft und umgebaut.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln