Artikel drucken
Drucken

Kawasaki ZX - 10 R Rückruf

kawasaki © ÖAMTC
kawasaki © ÖAMTC

Kawasaki Motors Austria ruft weltweit alle Modell der Baureihe ZX - 10 R des Modelljahres 2004 wegen eines Gussfehlers in der Vorderradfelge zurück.

Wie Kawasaki Motors dem ÖAMTC mitteilte sind bei der Herstellung der Vorderradfelge Gussfehler aufgetreten. Es besteht höchste Bruchgefahr während des Fahrbetriebes. Als Abhilfemaßnahme wird das Vorderrad bei sämtlichen Motorrädern ausgetauscht.
Da hohes Unfallrisiko besteht, sollten Sie den Austausch des Vorderrades bei der Übergabe ihres Fahrzeuges selbst noch einmal nachkontrollieren.

Erkennungsmerkmal: neue Vorderräder haben auf der linken Seite der Nabe einen nutartigen Einschnitt.

Die Motorräder dürfen ab sofort nicht mehr in Fahrbetrieb genommen werden. Der Abschluss der Umrüstaktion wird sich wegen der Verfügbarkeit der Ersatzräder voraussichtlich bis September hinziehen. Inwieweit für die erzwungene Stillstandzeiten Ersatzfahrzeuge bereitgestellt werden, ist noch unklar. Der Austausch der Räder erfolgt kostenlos.

Kunden werden gebeten, sich umgehend mit ihrem zuständigen Händler in Verbindung zu setzen, um die Umrüstaktion in die Wege zu leiten.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln