Artikel drucken
Drucken

Kabelbruch bei Blinkerrelais – Yamaha ruft zurück

Europaweit sind in Summe 41141 Zweiräder von Yamaha von der Rückrufaktion betroffen. Über die Anzahl der in Österreich liegen keine genaueren Informationen vor. Konkret betroffen sind folgende Rollermodelle:

 

• NXC 125

• NXC 125EA

• NXC 125EB


Ein Sprecher von Yamaha Österreich informierte den ÖAMTC in einem Schreiben darüber, dass die ursprüngliche Form der PVC-Klammer, welche das Blinkerrelais hält, nicht passend ist. Als Folge davon kann das Relais heraus rutschen und sich somit frei bewegen. Dies kann dann zu einer Beschädigung des Steckers oder im schlimmsten Fall zu einem Kabelbruch führen. Daher wird im Rahmen der Rückrufaktion der Stecker vom Blinkerrelais durch einen überarbeiteten Stecker ersetzt. Laut Angaben von Yamaha ist hierfür ein ca. 30 minütiger Aufenthalt in der Fachwerkstätte einzuplanen.
Die Rückrufaktion ist bereits angelaufen, allerdings äußerte sich Yamaha nicht darüber auf welchem Weg die Halter der betroffenen Fahrzeuge informiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln