Artikel drucken
Drucken

Hyundai ruft Tucson und Sonata zurück

hyundai_tucson_2004_f01 © ÖAMTC
hyundai_tucson_2004_f01 © ÖAMTC

Die österreichische Hyundai Import Gesellschaft ruft 133 Tucson- und 101 Sonata-Modelle wegen eines ESP-Fehlers zurück. Beim Tucson sind ausschließlich Fahrzeuge mit 4WD-Antrieb der Modelljahre 2004 - 2005 bis FgNr.: KMHJN81DP5U152 488 betroffen. Beim Sonata sind es die Modelljahre 2005 - 2006 bis FgNr.: KMHEU46C66A084 863.

Wie ein Sprecher des Importeurs dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann bei den erwähnten Modellen ein außergewöhnlich frühes Ansprechen des ESP zu einer verzögerten Gasannahme beim Beschleunigen führen.

Im Zuge der Rückrufaktion wird die Elektronik des ESP aktualisiert.

Unfälle oder Schäden im Zusammenhang mit diesem Mangel hat es nach Angaben des Importeurs bisher nicht gegeben.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden über den Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln